Unsere #open 4 Künstler am 5. Juni

UPDATE 4.6.13: Leider muss Groundswimmer entfallen! Oliver Di Iorio schwimmt zwar nicht auf dem Grund, wie das Wetter vermuten läßt, allerdings hat ein Infekt seine Stimme hinweg gerafft! Aus der Warteliste rückt allerdings kein Geringerer als Gurdan Thomas mit seinem skurrilen Britpop nach! Seid gespannt!


Unsere offene Bühne Munich Song Connection #open geht am 5. Juni in eine neue Runde.
Nicht vergessen: Dies ist ausnahmsweise ein Mittwoch! Wer am Donnerstag kommt, wird statt uns die Impro-Show isar 148 vorfinden. Das ist zwar auch gut, aber nicht dann, wenn Ihr uns nicht verpassen wollt.

Da unser Rol im Urlaub ist, haben wir spontan Sebastian Klein als Gastmoderator engagiert. Zusammen mit alex sebastian wird er diesmal durch’s Programm führen. Wir freuen uns darauf.

Die Tickets für die #open, die wie immer im EINSTEIN Kultur in der Einsteinstraße 42, 81675 München (U4/5 Max-Weber-Platz), Einsteinstraße 42 stattfinden, gibt’s wie immer auf unserer Website oder direkt im EINSTEIN.

Und aus diesen Künstlern könnt Ihr diesmal bei den #open 4 wählen:

Penny Or A Smile

Penny or a Smile #open 2Vom Publikum bei den #open 2 im April zum #evening_hero gewählt, wollen Igi und Franzi es nochmal wissen. Nicht aus Ehrgeiz und Kampfgeist, sondern weil es ihnen aus eigenen Worten bei uns einfach super gefallen hat. Vielen Dank für das Kompliment. Wir freuen uns und das Publikum sicher auch.

Jeder für sich machen die beiden schon seit einer Ewigkeit Musik. Vor Kurzem sind Sie sich eher zufällig begegnet und haben bemerkt, dass Instrumente (Piano und Gitarre) und Stimmen gut zusammenpassen. Ihre Songs sind mal nachdenklich, mal humorvoll, mal traurig, mal fröhlich, aber immer aus dem Leben gegriffen. Ab und an versuchen sie sich auch an der eigenen Interpretation eines Covers. Hauptsache das Feeling stimmt.

Caroline

CarolineCaroline kommt aus Kanada, lebt aber in Deutschland und ist Singer-Songwriterin aus Leidenschaft. Über sie wird geschrieben: „Her warm and powerful voice lends her self-penned acoustic/pop/soul songs uniqueness. Any lyric fetishist will enjoy the fresh and significant texts.“ Wir denken: Da hören wir doch mal ganz genau hin, weil das klingt richtig spannend, oder?

ANDI THON

ANDI THON BANDDie fünfköpfige Familienbande um den charismatischen Sänger Andi Thon – von der drei Köpfe bei uns angemeldet sind – entführt ihr Publikum live mit bayerischem Mundartpop auf eine wilde Berg- und Talfahrt zwischen Freiheit, Heimat, Liebe, Freunde, aber auch Einsamkeit und Traurigkeit, um am Ende ihre Zuhörer mit einem Gefühl der Freude in die Freiheit zu entlassen.

Aktuell sind sie schon mal mit ihrem bayerischen Mundartpop und ihrer Single „HOAMSINNIG“ auf der aktuellen ALPENPOWER CD vertreten, unter anderem mit bayerischen Grössen wie Haindling, Schmidbauer, Spider Murphy Gang, Django 3000, Claudia Koreck und den Ziehgäunern. Die Mundartfarbe des Abends. www.andithon.de

Lukas Becker

Lukas BeckerLukas Becker ist aus München, singt und spielt auf der Gitarre seine eigenen Songs. Sein Foto haben wir aus Facebook geklaut und beim Recherchieren sind wir auf seinen soundcloud Kanal gestoßen.

Mehr wissen wir nicht.

Manchmal braucht’s aber auch nicht mehr Worte. Vielleicht ist das auch hier der Fall. Am besten Ihr kommt und überzeugt Euch selber.

 voler volar

voler volarVoler Volar zaubern aus frischen, handverlesenen Zutaten ein akustisches Menü mit ganz besonderem Geschmack. Mit ihrem Stilmix überwinden die drei Vollblutmusiker mühelos die Grenzen zwischen wunderbaren Melodien aus dem italienischen, spanischen und brasilianischen Repertoire, eleganten Bossa-Nova-Rhythmen und jazzigen Harmonien. Das schmeckt stimmungshung-rigen Italophilen ebenso wie jedem Live-Musik- Gourmet. Hier kocht eben der Chef: Antonio Russo bringt mit seiner Stimme überzeugend den Süden auf die Bühne, und zwar in seiner Muttersprache Italienisch, Seine geistesverwandte Begleiter Kees Richters (Schlagwerk und Percussion) und Thomas Gätjens (Kontrabass) machen Voler Volar doppelt hörenswert.

Camouflaged Hippie

Camouflaged HippieNeu in München jedoch nicht neu auf der Bühne. Schon nunmehr gut 3 Jahre spielt Camouflaged Hippie regelmässig auf den offenen Bühnen Kaiserslauterns. Die dabei gesammelte Bühnenerfahrung zahlte sich in Form von mehreren abendfüllenden Auftritten im letzten halben Jahr aus. Seit Mai nun ist der aufstrebende Musiker mit dem geheimnisvollen Künstlernamen  Camouflaged Hippie auf dem Weg die Bühnen von München kennenzulernen und einen Einblick die hiesige Szene zu bekommen. Sein Programm ist eine beachtliche Sammlung aus akustischen Interpretationen aktueller Rocksongs von Stone Sour, Foo Fighters und Limp Bizkit, Stücken klassicher Singer-Songwriter wie Damien Rice und Gisbert zu Knyphausen aber auch typischen Radio-Songs von Milow oder Ed Sheeran.

Soul’n Pepper

Soul & PepperNachdem Axel Kowollik kurzfristig von Chris Norman nach Moskau abkommandiert wurde, rückten aus der Warteliste Soul’n Pepper nach.

Das Duo „Soul´n Pepper“ , ein Mix aus Rock, Pop, Raggae….. begeistert mit Ausdruck und Spielfreude das Publikum. Sabine Ferdinand (Voc. u. Perc.) und Hans Pramberger (Voc. u. Git.) seit langem in der Münchner Musikszene aktiv, ergänzen sich zu einem perfekten Team.

Ihre groovigen, teils zweistimmigen Neuinterpretationen bekannter Songs laden zum Tanzen und Mitsingen ein.

Gurdan Thomas

Gurdan ThomasEs ist wirklich schwierig, die Musik von Gurdan Thomas in eine musikalische Schublade zu stecken. Gurdan Thomas macht Spaß, Leute tanzen, wippen mit den Füßen.

Andere hören einfach zu und lassen sich von den ungewöhnlichen Arrangements, der Vielzahl an Instrumenten und den skurrilen Texten überraschen.

Die Band zentriert sich um den Künstler, Komponisten und Sänger Gurdan Thomas und hat auch immer einen Singer-Songwriter Touch, allein schon aufgrund der Texte, die einige zum Nachlesen und -hören provozieren werden. Dann aber sind auch wieder die skurrilen Sounds der Band extrem wichtig und werden clever eingesetzt – Wo kann man schon Gesang, Gitarre, Akkordeon, Schlagzeug, Charanga und Tuba, Klarinette und Kornett in einem Song hören, der „God is me“ heißt. www.gurdanthomas.com


#guest: Stefan Noelle

stefan noelle / #open 1Stefan Noelle ist Multitalent und seit Jahrzehnten in der Musikszene unterwegs, obwohl er gar nicht so alt aussieht. Musik hält eben jung. So ist das.

Sei es als Schlagzeuger, als Texter und Komponist für Filmproduktionen, Sänger und Performer: Überall hat er seine Finger drin. Nicht zuletzt bekannt durch das Minimalismus-Duo UNSERE LIEBLINGE begibt er sich jetzt auf neue Pfade des Songwritings, ist damit immer wieder gern gesehener Gast im Blickpunkt Spot des Vereinsheims und hat dort neulich sogar seinen ersten eigenen Abend gespielt.

Amüsant und charmant. Mehr hier: #guest


Unser Fazit

Wer da nicht kommt, ist selber schuld. Wir freuen uns auf einen fantastischen, lustigen, unterhaltsamen Abend mit den Künstlern und Euch!

Sollte wider Erwarten jemand ausfallen, stehen diesmal auf der Warteliste: Niemand?! Wieso das denn!? Jetzt noch schnell anmelden!

Durch den Abend führen Euch diesmal alex sebastian und Sebastian Klein!

Let the show begin!